Corona-Pandemie: 2G-Regel bringt Online Casinos Vorteile

Veröffentlicht am 20. September 2021

Solange die Corona-Pandemie noch nicht bekämpft ist, wird es weiterhin Diskussionen geben, ob nun eine 3G- oder eine 2G-Regel sinnvoller ist. Neue Vorschriften betreffen ebenfalls Glücksspielstätten vor Ort. Zudem gibt es in einigen Bundesländern die Möglichkeit, dass sich die Betriebe selbst für eine Regel entscheiden. Hierüber könnten sich vor allem die Online Casinos freuen.

Mögliche 2G-Regel könnte Glücksspielbetrieben schaden

Inhaltsverzeichnis:

Mögliche 2G-Regel könnte Glücksspielbetrieben schadenUngeimpfte könnten zu Online Casinos wechselnWie sicher sind Online Casinos?

Während sich die Regierung noch nicht festgelegt hat, ob es in Zukunft weiterhin eine 3G-Regel gibt oder ob diese auf eine 2G-Regel herabgestuft werden soll, dürfen die Bundesländer selbst entscheiden. Derzeit läuft es in Hamburg, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz so ab, dass die Betriebe selbst entscheiden dürfen, welche Regel gelten soll. Das betrifft nicht nur Restaurants, sondern alle Betriebe mit Innenbereich. Somit könnten in diesen Bundesländern auch die Casinos vor Ort über eine 2G-Regel entscheiden.

Die Frage stellt sich nur, ob sie sich nicht selbst damit schaden. 2G würde bedeuten, dass nur noch Geimpfte Zutritt zum Casino oder Spielhalle erhalten. Damit würde sich der Kundenkreis schmälern. Eine Person mit einem negativen Testergebnis darf das Casino folglich nicht betreten. Auch hier stellt sich die Frage, ob das sinnvoll ist. Schließlich übertragen nicht nur Ungeimpfte den Virus, sondern auch Geimpfte. Hinzu kommt, dass Geimpfte bei einer 2G-Regel keinen Mundschutz mehr tragen müssen. Das würde es dem Virus erheblich erleichtern. Sollte sich aufgrund einer 2G-Regel in einem Casino der Virus ausbreiten, könnte der Betrieb von einer vorübergehenden Schließung betroffen sein. Auch das würde zu erheblichen finanziellen Einbußen führen.

Trotz dieser Bedenken würden sich wahrscheinlich die meisten Casinospieler über die 2G-Regel freuen. Das Spielen ohne Maske wird doch als schöner betrachtet. All dies könnte sich zum Vorteil für die Online Casinos auswirken. Eine 2G-Regel könnte jedoch auch zu Kritik von seitens diverser Glücksspielverbänden kommen. Aber auch die 3G-Regel kann zu einem Kundenverlust der landbasierten Glücksspielstätten führen.

Ungeimpfte könnten zu Online Casinos wechseln

Wie soll sich ein passionierter Casinospieler bei der 2G-Regel verhalten? Aufgrund dessen, dass ihm der Zutritt verwehrt wird, muss er zwangsläufig zu einem Online Casino gehen. Darüber freuen sich diese natürlich. So einfach hat sich deren Kundenstamm noch nie erhöht. Bislang haben die Online Casinos die Kunden mit hohen Boni und attraktiven Promotions gelockt. Solche wurden von den Spielern auch immer gerne angenommen.

Nicht nur die 2G-Regel könnte zu einer Massenabwanderung zu Online Casinos führen. Auch die 3G-Regel mit ihren strengen Vorschriften könnte dies bewirken. Immerhin müssen Ungeimpfte ab Mitte Oktober jeden Schnelltest selbst bezahlen. Ansonsten können sie auch bei einer 3G-Regel nicht in die Glücksspielstätte. Hierbei kann es natürlich auch so ablaufen, dass die Spieler die Tests nicht selbst bezahlen möchten und deshalb ein Online Casino wählen.

Kommt es so weit, dass viele zu Online Casinos übersiedeln, könnte es natürlich wieder zu neuen und strengeren Restriktionen kommen. Es muss ja verhindert werden, dass die Spieler nicht zu einem unlizenzierten Casino gehen. Das soll durch ein Glücksspielgesetz erreicht werden. Die dort strengen Regeln bewirken jedoch oftmals das Gegenteil.

Wie sicher sind Online Casinos?

Online Casinos sind im Grunde genommen sehr sicher. Diese haben bereits vor dem deutschen Glücksspielstaatsvertrag Regeln erlassen, die nun von der Regierung als sicher definiert werden. So gab es zum Beispiel immer schon die Möglichkeit, ein eigenes Einsatzlimit festzulegen. Viele Online Casinos gehen sogar weiter und bieten ein Verlustlimit an. Mit beiden Limits soll die Sicherheit erhöht werden, die jeder Spieler individuell festlegt.

Abgesehen hiervon weisen die Online Casinos darauf hin, dass sich immer eine Spielsucht entwickeln kann. Viele veröffentlichen sogar ein paar Fragen, über die jeder sein eigenes Verhalten analysieren kann. Wer hierbei Probleme feststellt, kann sich an eines der zahlreichen Hilfsangebote wenden. Auch diese werden auf der Seite der Online Casinos präsentiert. Und wer möchte, kann jederzeit eine Spielpause beantragen oder sich selbst sperren. All dies sind die Merkmale eines sicheren Online Casinos.

Nicht zuletzt muss aber darauf geachtet werden, dass das Casino eine Lizenz besitzt. Die Bedingungen für den Erhalt einer Lizenz sind äußerst streng und zielen auf den Spielerschutz ab. Sollte ein Casino die Bedingungen nicht mehr erfüllen, kann die Lizenz jederzeit entzogen werden. Das verdeutlicht, weshalb bei der Eröffnung eines Spielerkontos immer die Lizenz beachtet werden muss. Liegt die Lizenz vor, handelt es sich um einen seriösen Glücksspielanbieter, bei dem problemlos zu einem Slot oder anderen Casinospielen gegriffen werden darf.

Gleiche Regeln treffen im Übrigen zu, wenn jemand gerne Sportwetten setzt.

Recommended
Advertise
© 2022 betting online florida All rights reserved.